TEAM
inplay-news
outplay-news
wetter
Der Krieg ist immer noch am Laufen. Immer wieder hört man von Verhaftungen und Ermordungen, genau wie früher. Trotzdem versuchen sehr viele Wesen diese Umstände zu ignorieren und leben weiter ihr vermeintlich friedliches Leben in den Städten. Trotzdem, bald könnte diese angebliche Idylle ein Ende haben. Die Schwarze Klaue erhöht ihr Sicherheitsniveau und lässt immer mehr Kontrollen machen. Selbst vor den Schulen werden die Kinder und Lehrer geprüft.

09.04.18 Ihr könnt euch nun individuelle Ränge erstellen lassen!
30.03.18 Das Inplay ist eröffnet.
24.03.18 Wir besitzen einen Discord-Server!
21.03.18 Der Aufbau des Forums ist beendet.
18.03.18 Die Orte wurden erstellt.
13.03.18 Das Forum befindet sich im Aufbau
Wie wird das Wetter? Der Wetterbericht für Elune verrät es Ihnen: Wir werden Zeuge von stetig wechselnden Temperaturen. Vor allem über The Blue Empire steht die Sonne oft im Zenit und sorgt für hohe Temperaturen. Auch Nekropien darf die Sonnenstrahlen begrüßen, während besonders Umbra von grauen Wolken bedeckt ist.
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 37 Benutzern am Mo Apr 02, 2018 2:42 pm
Neueste Themen
» Das Grimoire
So Nov 11, 2018 2:59 pm von Irrwicht

» [Anfrage] Dragonball Z - Rise Up
So Okt 21, 2018 5:47 pm von Irrwicht

» [Bestätigung] Eastbourne Universität
Sa Okt 06, 2018 3:47 pm von Irrwicht

» [Anfrage] Daiyonsekai
Mo Sep 10, 2018 3:06 pm von Irrwicht

» Neovine wird zwei Jahre alt!
Sa Aug 25, 2018 9:06 pm von Irrwicht

» A oder B
Sa Aug 18, 2018 6:52 pm von Mariko

» Shokugeki no Soma RPG Forum
Fr Aug 17, 2018 12:21 am von Irrwicht

» Die Legende der Wächter - Rückkehr der Reinsten
Do Jul 26, 2018 11:53 pm von Irrwicht

» Age of Chaos
So Jul 15, 2018 7:26 pm von Irrwicht

Zitate
November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
KalenderKalender

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenTeilen | 
 

 [Anfrage] Daiyonsekai

Nach unten 
AutorNachricht
Irrwicht

avatar


BeitragThema: [Anfrage] Daiyonsekai   Mo Sep 10, 2018 3:06 pm

Daiyonsekai


Die Legende Pangäas
Es wird viel gerätselt wie Pangäa entstand, die bekannteste Legende ist wohl diese hier:

Älter als die Zeit selbst waren die drei Götter, um die sich unsere Legende dreht. Der Gott der Schatten, der Gott des Lichts und der Gott der Geisterwelt, befreundet schon seit Ewigkeiten, doch bestand die Möglichkeit sich zu sehen nur alle 10.000 Jahre. Warum? Die Entfernung ihrer Welten war zu groß, zu Kräfte aufreibend die Reise und in welcher Welt traf man sich am Besten? Einsamkeit umgab sie, zu lange war die Zeit, in der sie niemanden hatten. Um dieser Einsamkeit zu entfliehen erschufen die Götter, in ihren Welten, die verschiedensten Rassen, die am Besten zu ihnen und ihren Vorstellungen passten. Diese Rassen sollten nicht nur die Welt beflügeln, sondern auch eine Freundschaft zu ihren Herrschern aufbauen, doch diese wurden nur als die Gottheiten angesehen, die sie auch waren, eine eiserne Distanz blieb zwischen ihnen und ihren Kindern. Eine andere Lösung musste her. Nikumi, die Heimat des Schattengottes, er hatte Dämonen und Vampire erschaffen. Muzaima, Heimat des Gottes des Lichtes, bevölkert von Engeln und heiligen Wesen. Und Sinwasu, die Welt der Geister und Naturliebenden. Wie konnte man diese Welten verbinden? Den Bewohnern zeigen, dass es mehr gab, als das, was sie sahen. Eine vierte Welt musste her, die eine Verbindung zu ihnen herstellen sollte. Ein Treffpunkt für die Götter, aber auch für alle Wesen, die neugierig waren. So erschufen die drei Götter Pangäa. Portale verbanden Pangäa und die drei Welten, jeder konnte sie betreten, so siedelten viele Rassen über, erschufen neue Rassen, lernten neue Dinge und mussten auch feststellen, dass sie vielleicht nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen würden.
Tausende Jahre vergingen und manche Dämonen, Licht- und Geisterwesen hatten sich in Pangäa angesiedelt. Die vierte Welt war nicht länger ein Übergangsort, sie war eine Heimat geworden, für all jene, die in Frieden zusammen leben wollten. Doch gab es auch solche, die begannen Unfrieden zu stiften und Chaos zu verbreiten. Um diesen Verbrechern Einhalt zu gebieten, erschufen die drei Götter ein riesiges Gefängnis in Pangäa. Abgeschottet von der Zivilisation erbauten sie es und nannten es Tsumibito no jigoku, die Hölle der Sünder. Aus diesem Gefängnis zu entkommen sollte so gut wie unmöglich sein. Die Wesen, die dort als Wächter erschaffen wurden, saugten den Dämonen ihre dämonische Kraft, den Engeln das Licht und den Geisterwesen den Lebensgeist aus. Somit hatten die Gefangenen keine Wahl, als hilflos ihr restliches Leben in diesem Gefängnis zu sühnen. Für den Fall, dass doch jemand entkommen sollte, wurden die Gefangenen gebrandmarkt, so dass sie für die Wächter des Gefängnisses jederzeit aufspürbar waren und bis in den Tod verfolgt werden konnten. Somit war der Friede vorerst wiederhergestellt und die braven Bürger und ihre Götter, konnten wieder beruhigt schlafen. Doch der Frieden wehrte nicht lange, denn eine Rasse fühlte sich herabgesetzt, es waren die Engel. Die Menschen, die sich mit der Zeit durch immer mehr verdünntes Blut entwickelt hatten, beteten diese heiligen, geflügelten Wesen, wegen ihrer Schönheit als höhere Macht an und erklärten sie für Heilige. Den Engeln stieg diese Anbetung zu Kopf und sie forderten ihr angebliches Recht, alleinige Herrscher über Pangäa zu sein. Den stolzen Dämonen gefiel diese Ansicht nicht sonderlich und so begannen auch sie dieses Recht zu fordern. Die beiden Leibwächter des Gottes des Lichts, Gabriel und Michael, versuchten zu schlichten, wurden aber von ihrem eigenen Volk als Verräter betitelt. Als dann die Bewohner der Geisterwelt zwischen die Fronten gerieten, war es zu spät, denn das hatte nun auch den Gott der Geisterwelt erzürnt. Der große Krieg brach aus, in dem alle drei Götter gegeneinander agierten. Schlussendlich löschten die Götter sich gegenseitig aus und rissen unzählige ihrer Schützlinge mit in den Tod. Das Schlachtfeld, wie sollte es anders sein, war der Norden Pangäas, hauptsächlich die Einöde war betroffen, aber auch auf manchen Feldern kann man heute noch alte Überreste finden. Trotzdem ging der Krieg unentschieden aus. Jetzt mussten ihre Kinder ohne sie überleben und viele von ihnen, die vorher für Frieden waren, lehnten ab diesem Tage das Zusammenleben mit den anderen Rassen ab. Einige blieben jedoch in Pangäa. Die Einen, weil sie den Krieg weiterhin ablehnten, die Anderen, weil sie einen neuen Entscheidenden wollten. Doch der unvermeidliche nächste Krieg wird anders, denn es gibt keine Götter mehr, dafür eine vierte Partei die zusammen gewürfelt aus allen Rassen, für den Frieden in Pangäa kämpfen wird.

All dies geschah vor etwa 450 Jahren.

Heute:

Wie die Welten heute aussehen, dürfte kein großes Rätsel sein. Sie sind zum Frieden zurück gekehrt, zumindest vorerst. Vielleicht bereiten sie sich auch auf die nächste Schlacht vor, vielleicht wollen sie aber auch ihre Welt weiter aufbauen und in Frieden leben. Nur eines ist sicher: Keine der Welten lässt sich mehr auf einen einzigen Herrscher ein. Auch wenn viele Traditionen geblieben sind, so hat sich die Regierung stark gewandelt. Was früher die Götter übernahmen, wird heute von einer großen Regierung entschieden, jede Welt für sich. Sie sprechen mit anderen Regierungen, führen Verhandlungen und bilden Bündnisse. Doch was das wirkliche Ziel einer jeden Regierung ist, wissen nur sie selbst! So ist es nicht verwunderlich, wenn eine Welt mal mit der Anderen im Streit ist, was auch zu Kriegen führen kann, doch kann nur eine Regierung einen solchen Zustand ausrufen. Was also aus den Welten und dem Frieden wird liegt in ihrer Hand. Frieden oder Krieg? Freundschaft oder Feindschaft? Sie müssen Weise entscheiden, denn jede Welt hat Ressourcen, die die Anderen nicht besitzen und eventuell von Nöten sind.



Wir bieten:

  • Eine frei erfundene Welt
  • 4 spielbare Welten
  • Freie Charaktererstellung (alle Rassen spielbar)
  • Spielbare Anführer der Welten
  • Regelmäßige Events
  • FSK 16


Wir freuen uns über jeden Bewerber und neuen User!
Natürlich wünschen wir euch auch so immer viel Spaß.

Eure Admins:
Lillian & Neko


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
[Anfrage] Daiyonsekai
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Deutscher Bundestag Drucksache 18/1444 18. Wahlperiode 15.05.2014 Kleine Anfrage der Abgeordneten Katja Kipping, Fraktion DIE LINKE
» RPG Dreams [Anfrage]
» Clans of Ice (Anfrage)
» [Anfrage] Warrior Cats Wüsten Krieger
» [Anfrage] Tribute von Panem - 53. Hungerspiele

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Tale of Elune :: Partner! :: Annahmen, Ablehnungen, Anfragen und Änderungen :: Anfragen-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenGehe zu: